Bad Langenau / Długopole Zdrój

Im kleineren Bad der Grafschaft, im Tal der Neiße ca. 5 Km südlich von Habelschwerdt, und am Rand des Habelschwerdter Gebirges gelegen, begann 1802 der Kurbetrieb. Mittelpunkt des Bades ist der Kurpark. Die drei kohlensäurehaltigen Quellen und die Moorlager werden heute besonders bei Lebererkrankungen angewandt. Die evangelische Kirche (1893), jenseits der Neiße, ist heute ein  gepflegtes Restaurante. Oberhalb der EV Kirche ist der Bahnhof von Bad Langenau der direkt nach einem Tunnel eingerichtet ist.
Im Ort herrscht ein mildes, angenehmes Klima. Viele sonnige Tage im Jahr haben einen guten Einfluss auf den Kreislauf, Atemwege und Blutbildung. Der Kurort bildet eine stille und ruhige Oase. Im Zentrum des Ortes befindet sich ein kleiner, übersichtlicher Kurpark. Wir empfehlen den Kurort für alle die Ruhe und Erholung suchen.
Pension Waldhaus

         Kurhaus                                          " Waldhaus"